Förderung

Um Akteure bei der Kulturellen Bildungsarbeit zu unterstützen, bietet LandKulturPerlen neben der Bestandsanalyse, der Bedarfserhebung und der Offenlegung auch die Möglichkeit der finanziellen Förderung von Projekten.

Wer kann Antragsteller sein?

Antragsteller können sowohl Rechtskörper wie Vereine oder Verbände, aber auch öffentliche Institutionen und Privatpersonen sein.

Was sind die Förderkriterien?

Wichtig ist, dass Ihr Projekt

  • Menschen einlädt, etwas künstlerisch zu gestalten oder Kultur zu erleben.
  • zwischenmenschliche Auseinandersetzung zur Grundlage hat.
  • mindestens von zwei Akteure oder Akteursgruppen als Tandempartner zusammen durchgeführt wird. (Beispielsweise Künstler*in und Chor, Heimatverein und Senior*innentreff, Schule und Jugendzentrum usw.)
  • in dieser Form noch nicht da gewesen ist. (Beispielsweise wird eine neue Ausstellung konzipiert, ein Film gedreht, bewährte Workshops mit neuen Zielgruppen durchgeführt, neue Vermittlungsmethoden getestet, ein Erzählcafé etabliert usw.)
  • noch nicht begonnen hat.
  • übertragbar oder fortsetzbar ist.
  • für die Teilnehmer kostenfrei ist.

Wenn Sie zunächst nur eine grobe, gedankliche Projektskizze haben und Unterstützung in Form von Beratung oder Kontaktvermittlung (beispielsweise zu Kunst- oder Theaterpädagog*innen, einem Träger der Jugendhilfe, einem anderen Verein oder einer Kulturinstitution) benötigen, unterstützt Sie das Projektteam.

Welche Fristen gibt es?

Da LandKulturPerlen den Bedürfnissen der Akteure entgegenkommen möchte, gibt sind drei  Fristen im Jahresverlauf möglich. Die Termine werden sobald sie feststehen hier veröffentlicht. Gerne können wir auch im Zuge einer Projektberatung über Einreichmöglichkeiten sprechen.

Das Projekt muss spätestens mit dem 31. Dezember 2018 abschließen.

Wie stelle ich den Antrag?

Wenn Sie eine Projektidee haben, kontaktieren Sie das Projektteam, das Ihnen gerne den Antrag auf Förderung übermittelt. Hier erfahren Sie Begleitung und Beratung im Förderungsprozess.