Eichenzell – Vielfalt ist bunt: Für eine farbenfrohe Mitwelt

Soziale und ökologische Nachhaltigkeit ganz praktisch

Mosaikplatte (Foto:Böhm)

Der Begriff der “Nachhaltigkeit” hat sich, so scheint es, in den vergangen Jahren zu einem regelrechten Modewort entwickelt. Unter dem Siegel der Nachhaltigkeit sollen Produkte gekauft, Häuser gebaut und ferne Länder bereist werden. Die Bedeutung des Begriffs hat dabei zunehmend an Schärfe verloren. Nachhaltigkeit im Sinne des Wortes meint zunächst ein Handeln, das zusätzlich zu aktuellen Fragen und Problemstellungen auch immer eine Zukunftsperspektive miteinschließt. Nachhaltiges Handeln bedeutet demnach, so zu verfahren, dass weder die eigene noch kommende Generationen Schaden davontragen; im besten Falle sogar von den Resultaten des Handelns profitieren können. Nachhaltigkeit kann demnach verschiedene Bereiche und Dimensionen umfassen, wie Ökologie, Soziales oder Politik.

Workshopteilnehmende (Foto:Böhm)

Dem in diesem Sinne nachhaltigen Wirtschaften und Handeln hat sich der Arche-Hof in Kerzell verschrieben. Neben der Aufzucht vom Aussterben bedrohter Nutztierrassen, der Haltung von Schweinen im Freiland und einer artgerechten Bienen- und Hühneraufzucht bietet der Hof den für die Landwirtschaft unerlässlichen Insekten große Flächen zur Entfaltung und Vermehrung. Auf diese Weise wird Nachhaltigkeit genau dort praktiziert, wo unser aller „täglich Brot“ entsteht. Im ländlichen Raum offenbaren sich die Zusammenhänge ökologischer Nachhaltigkeit in besonderer Weise. Um diese Erkenntnisse zu verbreiten und zu bewusstem Handeln und Konsumieren anzuregen, soll in den kommenden Jahren ein Bildungs- und Begegnungszentrum am Hof entstehen.

Um Begegnungen in geeignetem und kreativ-anregendem Rahmen ermöglichen zu können, wurde das Projekt „Vielfalt ist bunt“ am Arche-Hof Kerzell entwickelt und durchgeführt. Gemeinsam mit den Einwohnern aus Kerzell und anderen Interessierten verschiedener Generationen wurde unter Anleitung des Baumhaus-Ateliers aus Eichenzell eine große, runde Sitzgruppe mit Mosaiksteinen gestaltet. Das Gestaltungsmittel Mosaik symbolisiert dabei die Botschaft des künftigen Bildungs- und Begegnungszentrums: in der Vielfalt der Menschen und Dinge liegt die Stärke des Systems. Die feierliche Präsentation der fertigen Sitzgruppe stellte gleichsam den Start des Bildungs- und Begegnungsprogramms dar.

 

Kreativ in der Werkstatt (Foto: Böhm)

Der Arche-Hof Kerzell – Begegnungsstätte und ökologisch sinnvolles Wirtschaften

Erst im März dieses Jahres wurde der Arche-Hof als Ort für ökologisch sinnvolles Wirtschaften und artgerechte Tierhaltung gegründet. Mit dem Bildungs- und Begegnungszentrum soll nun ein „Bauernhof zum Anfassen“ entstehen, der neben einem „Schulbauernhof“ auch Ferienprogramme, tiergestützte Pädagogik sowie die Pflege und Wiederbelebung alter Techniken umfasst.

 

Kooperationspartner:

https://www.archehof-kerzell.de/