Schwalmstadt – Wrestling auf dem Land „In Defense of Common Sense 2019“

Beim Wrestling stellen die Protagonist*innen im Ring – wie im Theater – Emotionen, wie Leid und Leidenschaft als große Gesten dar, die für das Publikum nachvollziehbar und lesbar sind. Jugendliche aus der Schwalm erhalten im LandKulturPerlen-Projekt die Möglichkeit, an einem Workshop teilzunehmen, bei dem sie sowohl über Körper- und Bewegungstraining als auch durch Charakterarbeit und dem Trainieren der Kommunikation mit dem Publikum dem Wrestling näherkommen. Der Workshop findet in unmittelbarer Nähe des Michaelismarktes in der traditionsreichen Totenkirche im Zentrum von Treysa statt.

Kooperationspartner

Jos Diegel 

new Generation wrestling