Zu Besuch bei der LandKulturPerle… Museum of Modern Art – Hünfeld

Moderne + Kunst + ländlicher Raum = das MoMa in Hünfeld

Peter Liebau & Günter Liebau

Industrie Style, konkrete Poesie und Präsentationen zeitgenössischer Künstler*innen. Ein MoMa in Hünfeld? Erste Zweifel, ob das Museum im ländlichen Raum richtig positioniert ist, verfliegen nach dem Abstellen des Wagens auf dem Parkplatz mit Blick auf das besondere Ausstellunghaus sofort. Das Museum Modern Art Hünfeld – Sammlung Jürgen Blum ist genau am richtigen Ort.

 

Jürgen Blum

3.000 Werke in 30 Jahren – die Sammlung von Prof. Gerhard Jürgen Blum-Kwiatkowski bildet den Grundstock des Museums. Jürgen Blum kam in den 1980er Jahren als Künstler und Malschul-Lehrer in den Landkreis und hinterließ auch noch nach seinem Tod 2015 tiefe künstlerische Spuren in der Region Fulda. Denn wer sich für Bildende Kunst im Landkreis interessiert, stößt immer wieder auf Jürgen Blum.

Mehr als nur eine Sammlung

Im Museum of Modern Art – Hünfeld werden Exponate seiner Sammlung ganzjährig ausgestellt. Ermöglicht wird das, durch die von Blum gegründete Stiftung und mit Hilfe des Fördervereins sowie der Gemeinde Hünfeld. Die Sammlung umfasst eigene Werke als auch Werke namhafter Vertreter*innen des Konstruktivismus, der Modernen Kunst und der Konkreten Kunst. Im ehemaligen Gaswerk und neuen Erweiterungsbauten finden dazu weitere drei Wechselausstellung im Jahr statt, die zeitgenössische Künstler*innen präsentieren. Ziel des Kurators Günter Liebau ist es, die thematische und stilistische Vielfalt der zeitgenössischen Kunst deutlich zu machen und auszustellen.

Raum für Kunst

Die Erwartungen an ein Museum der Modernen Kunst im ländlichen Raum werden übertroffen. Das Museum macht deutlich, dass der ländliche Raum mehr ist, als landschaftlich schöne Fläche. Sondern ein Ort der Überraschungen. Das Museum bietet auch Schulen die Möglichkeit sich mit Moderner Kunst auseinanderzusetzten. Für das Museum hat der ländliche Raum den Vorteil, Platz für die Ausstellung und ein Alleinstellungsmerkmal in weitem Umkreis zu haben. Für die Region bietet es die Möglichkeit, vor der Haustür in neue Welten einzutauchen und sich mit der Modernen Kunst als Regionalkultur zu identifizieren. Die LandKulturPerle zeigt, Moderne auf dem Land ist für alle ein Zugewinn.