Wir verwenden Cookies und Dienste anderer Anbieter, z.B. Google-Analytics, OpenStreetMaps und Leaflet um die Nutzung der Website zu erleichtern und um Statistiken auszuwerten.

Mehr Infos zu unseren Datenschutzrichtlinien.

Die Online-Ideenwerkstatt möchte Kulturakteur*innen aus dem Lahn-Dill-Kreis miteinander ins Gespräch bringen und vernetzen.

Im Zuge unserer Kulturseminare und den Vernetzungsgesprächen entstand der Wunsch, einen kreisweiten Austausch der jeweiligen Ansprechpersonen für die Kultur in der Region zu organisieren. Allein die Bezeichnung und die Aufgabenfelder der „Kulturbeauftragten“ sind schon sehr unterschiedlich.

Tim Keßler vom Lahn-Dill-Kreis, zuständig für Sport, Kultur und Ehrenamt, und wir von den LandKulturPerlen Mitte wollen den gewünschten Austausch beginnen.

Uns interessiert: Besteht ein Austausch untereinander bzw. welche Netzwerke gibt es bereits? Wie könnte ein gut organisiertes Kulturnetzwerk zwischen dem Landkreis und den Kommunen aussehen?

Für den Austausch wird es eine Veranstaltung geben am Donnerstag, den 28.10.2021 von 15:00 bis 18 Uhr, an der die Kulturaktiven und deren Ansprechpartner*innen im Landkreis teilnehmen können.

Unsere Referentin an dieser Veranstaltung wird uns tatkräftig unterstützen:

Sabine Zimmermann, die Geschäftsführerin des Vereins Netzwerk Kultur & Heimat Hildesheimer Land e.V. wird anhand von verschiedenen Beispielen lebendig und direkt aus der Praxis des „Netzwerke Bildens“ berichten. Der Name des Vereins ist Programm und täglicher Anspruch. Aufgrund der räumlichen Situation des Landkreises Hildesheim sind Vernetzung und Kommunikation zwischen und mit vielen Kulturschaffenden und Projektbeteiligten mitunter schwierig – weite Wege, topographische Grenzen und nicht zuletzt historisch begründete Rivalitäten sind Hürden, die überwunden werden müssen. Mit einer guten Vernetzung kann man hier gegensteuern. Netzwerke müssen auch gepflegt werden – nur lebendige Strukturen verhelfen zu langfristig positiven Entwicklungen. Auch zu diesem Thema werden Ideen, konkrete Umsetzungsmöglichkeiten und Ergebnisse gemeinsam erarbeitet.

Die Veranstaltung wird online via Zoom stattfinden.

Bitte melden Sie sich für den 28. Oktober von 15:00 bis 18:00 Uhr bis zum 18.10.2021 über unser Anmeldungsformular an.