Wir verwenden Cookies und Dienste anderer Anbieter, z.B. Google-Analytics, OpenStreetMaps und Leaflet um die Nutzung der Website zu erleichtern und um Statistiken auszuwerten.

Mehr Infos zu unseren Datenschutzrichtlinien.

Wie plane ich eine Veranstaltung oder ein Kulturelles Angebot so barrierearm wie möglich? Dieser Frage gehen die Teilnehmer*innen des Seminars mit Anja Teufel aus verschiedenen Perspektiven nach.

Dazu werden konkrete Handlungsmöglichkeiten vorgestellt:

  • Anforderungen an die Barrierefreiheit bei Veranstaltungen (Themen sind u.a. Bauliches am Veranstaltungsort, Wege/An- und Abreise, Ausstattung/Technik)
  • Barrierefreiheit und Information im Vorfeld der Veranstaltung (Themen sind u.a. Anmeldung bzw. offene Großveranstaltungen, Informationen/Werbung)
  • Kommunikation vor und während der Veranstaltung(Schwerpunkte sind u.a.: Dienstleistungen im Bereich Gebärdensprachdolmetschen, Schriftdolmetschen, Leichte Sprache/Einfache Sprache, Materialien, Briefing für Mitwirkende bei Veranstaltungen z.B. Moderator*innen, Referent*innen)

Anja Teufel ist Sozialwissenschaftlerin und seit 2021 selbständig mit ihrer Firma Anja Teufel inklusiv in Hamburg. Zuvor hat sie 16 Jahre bei K Produktion Christian Judith gearbeitet, einer kleinen inklusiven Firma mit Wurzeln in der Selbstbestimmt-leben-Bewegung. Als Prozessbegleiterin für Inklusion (Qualifizierung bei der Montag Stiftung) unterstützt Anja Teufel außerdem bei der Planung und Durchführung inklusiver Beteiligungsprozesse.

Hier anmelden

Den Link zur Veranstaltung erhalten Sie nach der Anmeldung.

Voriges Seminar

Sketchnotes für Einsteiger - Workshop – Wie Sie mit wenigen Strichen Inhalte transportieren

Montag, 05.12.2022 | 16:00 - 19:00 Uhr

Interaktive Kreativsession mit Papier & Stift
"Ich schreibe ausführliche Berichte, die aber keiner liest", "Am Tag nach der Veranstaltung kann ich mich nicht mehr an die Kernaussagen erinnern", "Ich würde gerne Visualisieren, aber ich kann nicht zeichnen". Wenn Sie sich in diesen Aussagen wiederfinden, sind sie hier genau richtig! Hier geht es um das schnelle Visualisieren von Ideen nicht um Kunst.