Wir verwenden Cookies und Dienste anderer Anbieter, z.B. Google-Analytics, OpenStreetMaps und Leaflet um die Nutzung der Website zu erleichtern und um Statistiken auszuwerten.

Mehr Infos zu unseren Datenschutzrichtlinien.

Das Seminar baut auf das Seminar „Grundlagen des Kulturmarketing“ auf und entwickelt ein strategisches Kulturmarketingkonzept speziell für kleinere und mittlere Kulturbetriebe. „Strategie“ bedeutet dabei ein langfristiges Denken, klare Vorstellungen der Entwicklung der relevanten Umweltbedingungen des Kulturbetriebs und das Entwickeln und Stärken der eigenen Potenziale.

Ausgehend von einer klaren Zielorientierung werden im zweiten Schritt sorgfältige Analysen der Rahmenbedingungen vorgenommen, um dadurch langfristige Strategien entwickeln zu können. Diese wiederum sind die Basis eines möglichst effizienten Einsatzes der Marketinginstrumente Produkt, Preis, Distribution, Werbung und Service. Um den Erfolg sicherzustellen kommen ein begleitendes Controlling bzw. eine Abschlusskontrolle zum Einsatz.

• Was ist »Strategisches Kulturmarketing«?

• Der Kulturmarketing-Managementprozess

• Das wirkungsvolle Mission-Statement und die Vision

• Die sorgfältige Analyse

• Klare Ziele, durchdachte Strategien

• Sorgfältiger Einsatz der Marketinginstrumente

• Begleitendes Controlling und Abschlusskontrolle

Referent: Prof. Dr. Armin Klein

Professor für Kulturmanagement und Kulturwissenschaften, Kulturreferent und Autor zahlreicher Standardwerke zum Kulturmarketing wie z.B. „Kulturmarketing. Das Marketingkonzept für Kulturbetriebe“ (dtv-Verlag)
Website: www.kulturmanagement-armin-klein.com

Teil 2 Das Kulturmarketingkonzept (24.11.2022)

Teil 1 Grundlagen des Kulturmarketing (22.22.2022)

Nächstes Seminar

Sketchnotes für Einsteiger - Workshop – Wie Sie mit wenigen Strichen Inhalte transportieren

Montag, 05.12.2022 | 16:00 - 19:00 Uhr

Interaktive Kreativsession mit Papier & Stift
"Ich schreibe ausführliche Berichte, die aber keiner liest", "Am Tag nach der Veranstaltung kann ich mich nicht mehr an die Kernaussagen erinnern", "Ich würde gerne Visualisieren, aber ich kann nicht zeichnen". Wenn Sie sich in diesen Aussagen wiederfinden, sind sie hier genau richtig! Hier geht es um das schnelle Visualisieren von Ideen nicht um Kunst.