Wir verwenden Cookies und Dienste anderer Anbieter, z.B. Google-Analytics, OpenStreetMaps und Leaflet um die Nutzung der Website zu erleichtern und um Statistiken auszuwerten.

Mehr Infos zu unseren Datenschutzrichtlinien.

Wie kann ich Kinder und Jugendliche in emotional belastenden Situationen unterstützen und verstehen? In diesem 4-stündigen Seminar werden wir Grundlagen der Traumapädagogik kennenlernen. Kinder und Jugendliche sprechen zum Beispiel durch ihr Verhalten und ihre Handlungen und weisen so auf für sie emotional und psychisch belastende Situationen hin.

Es geht nicht darum, therapeutisch zu wirken, sondern konstruktiv auf Traumatisierungen zu reagieren und für die Kinder und Jugendlichen da zu sein. Dabei ist in erster Linie wichtig, ihnen das Vertrauen entgegenzubringen, dass sie die Expert*innen für ihre Gefühle und Wahrnehmungen sind.

Das Seminar hat zudem zum Ziel, eine gute Einschätzung über die eigenen Grenzen zu entwickeln und die eigenen Wirkmöglichkeiten realistisch einzuschätzen.

Tanja Kessler ist Dipl. Sozialarbeiterin, Erzieherin, Somatic Experiencing Practicioner,
Traumapädagogin und Leitung im Zentrum für Traumapädagogik Welle gGmbH.

Der Workshop wird von der Kulturkoffer Koordinationsstelle organisiert:

Traumapädagogik: Ein Workshop – Kulturkoffer (hessen.de)

Nächstes Seminar

Social Media: Praxisseminar Content erstellen 1. Teil

Mittwoch, 05.10.2022 | 17:00 - 19:00 Uhr


In diesem Seminar schauen wir uns an, wie man gute Inhalte für Social Media generiert, die sowohl den Nutzer*innen, als auch dem Algorithmus zusagen. Grundlagen der Fotografie, Videografie und der Kampagnenplanung werden besprochen und wie diese auf z.B. Instagram und dessen Funktionen angepasst werden müssen. Nach dem Grundlagen-Crashkurs werden die Teilnehmenden eingeladen in der laufenden Woche selbst Inhalte zu produzieren, die wiederum im zweiten Termin am 12.10.2022 von 17-20 Uhr besprochen und gefeedbacked werden. Die Anmeldung gilt für beide Termine.